Ein Unternehmen der Erdgas Südwest

Netzzugangsentgelt gemäß § 23 a EnWG

Die Entgelte für den Netzzugang der Netze-Gesellschaft Südwest mbH richten sich nach der von der Landesregulierungsbehörde Baden-Württemberg genehmigten Erlösobergrenze.

Hier finden Sie die Preisblätter der Netze-Gesellschaft Südwest mbH exklusive und inklusive der Entgelte der vorgelagerten Netzbetreiber, jeweils gültig vom 01.01. bis zum 31.12. eines jeden Jahres:

vorläufige Preisblätter 2018

Gemäß §20 Abs. 1 Satz 2 EnWG handelt es sich bei den hier veröffentlichten Preisen um prognostizierte und daher nur um vorläufige Werte. Die abrechnungsrelevanten Preise für das Jahr 2018 werden fristgerecht vor dem 01.01.2018 veröffentlicht und können von den hier genannten Preisen ggf. abweichen.

Beschreibung der Netzabrechnung

Die Abrechnung des Transportentgeltes erfolgt abhängig von der Transportmenge (Arbeitsentgelt) und der in Anspruch genommenen Jahreshöchstleistung - der Transportkapazität (kWh/h/a).

Bei Verbrauchsstellen, die nach Standardlastprofil (SLP) abgerechnet werden, wird nur die Transportmenge berechnet der pauschal ein Leistungsanteil zugrunde gelegt ist.

Bei Verbrauchsstellen mit registrierender Leistungsmessung (RLM) wird Transportmenge und Transportkapazität getrennt berechnet.

Im Anhang ist der Inhalt der Netzabrechnung an unsere Transportkunden im Detail erläutert.

§2 Konzessionsabgabenverordnung

Verordnung über Konzessionsabgaben für Strom und Gas
(Quelle: Veröffentlichung im Internet des Bundesjustizministeriums)

Störungsnummer

Sie möchten eine Störung melden?

Nordbaden und Bodensee (0,06 €/Anruf)

0180 205 62 29

Oberschwaben und Schwäbische Alb

0800 082 45 05
Zaehlerstand.jpg
Zählerstand mitteilen
Jetzt einfach und bequem online Ihren Zählerstand übermitteln.
Planauskunft
Sie wollen im Bereich von Leitungen
der Netze Südwest Arbeiten oder Netzakquisitionen durchführen?
Die Online-Planauskunft ist eine schnelle gebührenfreie Möglichkeit, um Auskünfte und Planunterlagen zu erhalten.